Unsere Bildungsveranstaltungen vermitteln Kenntnisse, die gem. § 37 Abs. 6 BetrVG für die Betriebsratsarbeit dringend erforderlich sind.

Sie wollen einen Betriebsrat wählen?

"In Betrieben mit in der Regel mindestens fünf ständigen wahlberechtigten Arbeitnehmern, von denen drei wählbar sind, werden Betriebsräte gewählt"

Sie wollen einen Betriebsrat erstmalig wählen? Dann unterstützen wir Sie bei all ihren Fragen zu ihrem Vorhaben. Wir geben Ihnen alle ersten notwendigen Informationen, die Sie und ihre an einer Betriebsratswahl interessierten Kolleginnen und Kollegen für die Bestellung eines Wahlvorstandes benötigen.
Und wenn Sie es wünschen, kommen wir zu einem Gründungstreffen dazu und besprechen mit Ihnen und ihren KollegInnen alle notwendigen weiteren Schritte.

Wir sind für Sie da.

Nutzen sie unser * Kontaktformular * hinterlassen Sie eine Nachricht oder senden Sie ein Fax an unsere BR-Hotline unter 040-42918770 (Fax/AB). Wir rufen zurück.

Die Betriebsratswahl und erfolgreicher Start in die BR-Arbeit

"Inhouse-Workshop"
Den Termin in der Zeit vom 02.01. - 31.12. 20.. bestimmen Sie!

Nutzen sie unser Kontaktformular, hinterlassen Sie eine Nachricht oder senden Sie ein Fax an unsere BR-Hotline unter 040-42918770 (Fax/AB). Wir rufen zurück.

Je nach Wahlverfahren und Kenntnisstand als eintägiger oder zweitägiger Workshop möglich:

  • Wahlvorbereitung
  • Wahldurchführung
  • Wahlnachbereitung

Und nach der Wahl und konstituierenden Sitzung:

Zweitägiger Workshop für einen...

  • ...erfolgreichen Start in die Betriebsratsarbeit
    • Arbeitsaufteilung, Geschäftsordnung und Ausschüsse
    • Beschlussfassung und Protokollführung

 

Erforderliches Grundwissen für den Betriebsrat

Mitglieder des Betriebsrats haben nicht nur das Recht, sondern es besteht vielmehr eine Verpflichtung sich das zur Durchführung ihrer Überwachungs- Schutz- und Gestaltungsaufgaben erforderliche Fachwissen durch Schulungen anzueignen.
Nach § 37 Abs. 2 BetrVG sind die Mitglieder des Betriebsrats für vom Arbeitgeber von ihrer beruflichen Tätigkeit ohne Minderung des Arbeitsentgelts zu befreien, wenn und soweit es nach Umfang und Art des Betriebes zur ordnungsgemäßen Durchführung ihrer Aufgaben erforderlich ist. Dies gilt auch für erforderliche Schulungsmassnahmen (§ 37 Abs.6 BetrVG).
Als für jedes Betriebsratsmitglied erforderlich hat die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes die Grundlagenseminare mit Bezeichnungen wie: BR I, BR II, BR III, BR IV; Seminar zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitsrecht I, II und III bestätigt.
Bei Seminarthemen, die über das bezeichnete Grundwissen hinausgehen, muss ein aktueller betrieblicher Anlaß gegeben sein oder perspektivisch eintreten können. Dem Betriebsrat steht bei der Frage der Erforderlichkeit ein Beurteilungsspielraum zu.

Unsere Seminar-Workshopangebote wenden sich an alle neugewählten Mitglieder des Betriebsrats, die Ersatzmitglieder sowie an die Schwerbehindertenvertretung.
Der Arbeitgeber hat gem. § 40 BetrVG neben der Entgeldfortzahlung auch weitere Kosten der Veranstaltung wie  die Fahrtkosten, sowie Kosten für die Verpflegung und Unterkunft zu tragen.
Wichtige formale Voraussetzung für die Teilnahme ist ein ordnungsgemäß gefasster Entsendebeschluß des BR. Es ist sinnvoll, bei der Beschlussfassung ein Ersatzmitglied festzulegen, falls das zu entsendenen BR-Mitglied zum Seminarbeginn verhindert sein sollte.

Freistellung, Kostenübernahme, Formulare:

Auf unserer Seite "Formulare" finden Sie Musterformulare für die Beschlussfassung, Mitteilung an den Arbeitgeber, Kostenübernahme/ Vollmacht, eine Widerrufserklärung sowie weitere Informationen über die Freistellung zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen. Eine Kopie der unterzeichneten Kostenübernahme/Vollmacht ihres Arbeitgebers senden Sie uns bitte per Post, per Fax oder per E-Mail kurzfristig nach bzw. mit Ihrer Anmeldung zu.

 

Unsere Schulungs-Angebote informieren...

...über das umfangreiche Aufgabenspektrum von Betriebsräten in Betrieben und Unternehmen.

Unsere Informations- und Schulungsangebote sind BR-Grundschulungen, die in drei bis fünf Tage-Workshop durchgeführt werden. Bei den Lehrpersonen wird eigene Betriebsratserfahrung vorausgesetzt, ebenso Kenntnisse in relevanten Rechtsfragen. Didaktisch wird an den eigenen Erfahrungen der Teilnehmenden angeknüpft, sie werden zum Thema gemacht, aus ihnen werden weiterreichende theoretische Ableitungen geschöpft. Die bei den Teilnehmenden schon vorhandene soziale Kompetenz als Teil der alltäglichen und beruflichen Lebensbewältigung wird bewusst gestärkt. Es wird relevantes Basiswissen gelehrt.

Unsere Beratungsangebote richten sich an spezielle Nachfrager. Sie beinhalten inhaltlich Themen und Qualifizierungsangebote, die in themenzentrierten Tagesveranstaltungen oder Klausurtagungen (max. 2 Tage) individuell bearbeitet werden können.

mit der Methode "Workshop"

Was ist ein Seminar-Workshop?

  • Im Seminar-Workshop wird unter Leitung einer qualifizierten Moderation ein Prozeß in Gang gesetzt, an dem sich alle Beteiligte einbringen können.
     
  • Im Seminar informieren wir die Interessenvertretungen über grundlegende rechtliche Kenntnisse.
     
  • Im Workshop führt die Gruppendynamik zu überaus kreativen Ergebnissen. Themen, an denen alle Beteiligte mitgearbeitet haben, sind in der Regel schneller konsensfähig.
     

...über die Aufgaben des Betriebsrats: "überwachen - schützen - gestalten"

Der Betriebsrat hat drei grundlegende Aufgabenbereiche:

  • Überwachungsaufgabe

§ 80 BetrVG Absatz 1 Nr.1: Der Betriebsrat hat folgende allgemeine Aufgaben: Darüber zu wachen, das die zugunsten der Arbeitnehmer geltenden Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, Tarifverträge und Betriebsvereinbvarungen durchgeführt werden.

  • Schutzaufgabe

Aus der oben genannten Überwachungsaufgabe läßt sich die Schutzaufgabe ableiten. Mit ihrem Arbeitsvertrag haben die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einen "Arbeitsschutzvertrag", der ihnen gewisse Arbeitsbedingungen und Bezahlung zusichert. Den Arbeitsvertrag unterstützen eine Vielzahl anwendbarer Arbeitsschutzgesetze und Verordnungen. Wer aber kennt die alle?

  • Gestaltungsaufgabe

Wenn der Betriebsrat feststellt, dass Gesetze und Verordnungen nicht ausreichend und abschließend den Arbeitsschutz regeln, dann kann er mit dem Arbeitgeber die Arbeitsbedingungen für seine Kolleginnen und Kollegen in Betriebsvereinbarungen gestalten.

Für seine Aufgaben benötigt der Betriebsrat Zeit, Sachmittel und vor allem Wissen. Deshalb sind die Mitglieder des Betriebsrats ohne Minderung des Arbeitsentgeltes für die Teilnahme an Bildungsveranstaltungen gem. § 37 Abs. 6 BetrVG (das sind bspw. alle Seminar-Workshops von MoBe e.V.) von ihrer beruflichen Tätigkeiten freizustellen. Dies gilt gleichermaßen für die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung, der Jugend- und Auszubildendenvetretung, des Wirtschaftsausschusses sowie für Arbeitnehmervertreter in Aufsichtsräten."

...und begleiten deren Umsetzung

Wie können die Ergebnisse umgesetzt werden?

  • Ihre gewonnen Erkenntnisse aus der Informations- Schulung und / oder Beratung sind Basis für Ihre zukünftige fachkundige Handlungskompetenz. Mit der Betriebsratsbegleitung haben wir ein Transfercoaching entwickelt, mit dem wir die in unseren Seminaren Lernenden bei der praktischen Umsetzung des Erlernten in die praktische Betriebsratsarbeit begleiten und unterstützen. Pro Seminartag können sie einen Monat unseren telefonischen Bildungssupport in Anspruch nehmen.
     
  • Jede der unten angebotenen Seminar-Workshops kann als Inhouse-Schulung individuell und zeitlich auf den Bildungsanspruch der Interessenvertretung  und seiner Mitglieder konzipiert werden.
     
  • Eine Tagesinhouseschulung ist bereits ab zwei TeilnehmerInnen möglich.
     
  • Die Konditionen wie auch Inhalte für Inhouse Workshops vereinbaren wir gerne mit ihnen persönlich.

BR I "Neu im Amt" - Einführung und Überblick

Termine: 
Hamburg

Kurzbeschreibung:                                  

Das Betriebsverfassungsgesetz ist die wichtigste rechtliche Grundlage für den Betriebsrat. Der Betriebsrat kann die Interessen der Kolleginnen und Kollegen nur dann wirkungsvoll vertreten, wenn er mit seinen Rechten und Pflichten vertraut ist.
In diesem 5tägigen Seminar-Workshop werden grundlegende Kenntnisse für die zukünftige Betriebsratsarbeit vermittelt.

Ihre Investition:

  • Interesse an der Betriebsratsarbeit
  • Veranstaltungsgebühr:
  • Tagungspauschale:  
  •   Termine und Preise werden derzeit neu gestaltet.

Für alle Seminarangebote bestehen Übernachtungsmöglichkeiten, entweder direkt in der Tagungsstätte oder in unmittelbarer Nähe. Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir gerne die Buchung.

Ihr Gewinn:

  • fachkundige Handlungskompetenz für die zukünftige Betriebsratsarbeit und themenbezogene Fachliteratur
  • Fünf Monate Transfercoaching
  • Kontakte zum Netzwerken mit anderen Betriebsräten.
     

Freistellung, Kostenübernahme, Formulare:

Auf unserer Seite "Formulare" finden Sie Musterformulare für die Beschlussfassung, Mitteilung an den Arbeitgeber, Kostenübernahme/ Vollmacht, eine Widerrufserklärung sowie weitere Informationen über die Freistellung zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen. Eine Kopie der unterzeichneten Kostenübernahme/Vollmacht ihres Arbeitgebers senden Sie uns bitte per Post, per Fax oder per E-Mail kurzfristig nach bzw. mit Ihrer Anmeldung zu.

Teilnahmebedingungen:

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen, Datenschutzerklärung und AGBs. Anmeldungen sind verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend die Einladung und erforderliche Seminarunterlagen. 

BR I "Neu im Amt" Frauenpower im Betriebsrat

Termine: 

Aufgrund der interessierten Nachfragen aus verschiedenen Bundesländern und dem Erfolg in Fulda, haben wir uns entschlossen, unser 2015 mit "Frauenpower in Fulda" beschriebenes Workshopangebot für 2016 allgemein und ohne festen Termin auszuschreiben. Der Workshop wird bei einer Teilnehmerinnenzahl von 6 Personen bundesweit durchgeführt. Für Terminabsprachen senden Sie bitte eine kurze Mail an: info@mobe-ev.de oder nutzen unsere weiteren Kontaktmöglichkeiten.

Kurzbeschreibung:

Frauen als Betriebsrätinnen sind mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. Am Verhandlungstisch und bei Führungsaufgaben. Trotzdem haben Frauen in der Interessenvertretung darüber hinaus immer noch mit der nötigen Anerkennung und Wertschätzung zu kämpfen. Daher wollen wir neben dem Vermitteln der BR-Grundlagen auch einen Blick auf weibliche Stärken werfen, sie erkennen und entsprechend nutzen. Frauen im Betriebsrat, die erfolgreich auftreten und wirken wollen, müssen dazu nicht den männlichen Stiel kopieren.Viel wichtiger ist es, den eigenen Stil zu verfeinern und optimal einzusetzen.
Außerdem untersuchen wir, was der Internationale Frauentag, der Equal-Pay-Day, der eG-Check und die Entgeldgleichheit mit der Arbeit der  Betriebsräte zu tun haben.
Die eigenen Fähigkeiten erweitern um erfolgreich die Aufgaben zu bewältigen; dazu bieten wir dieses spezielle BR-Grundlagen-Seminar für Frauen an. Denn hier stehen die Betriebsrätinnen voll und ganz im Mittelpunkt.

Ihre Investition:

  • Interesse an der Betriebsratsarbeit
  • Veranstaltungsgebühr:
  • Tagungspauschale: 
  •   Termine und Preise werden derzeit neu gestaltet   

Für den Workshop "Frauenpower im Betriebsrat" organisieren wir gerne Tagungsmöglichkeiten sowie bei Bedarf Übernachtungsmöglichkeiten, entweder direkt in der Tagungsstätte oder in unmittelbarer Nähe. Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir gerne die Buchung.

Ihr Gewinn:

  • fachkundige Handlungskompetenz für die zukünftige Betriebsratsarbeit und themenbezogene Fachliteratur
  • Fünf Monate Transfercoaching
  • Kontakte zum Netzwerken mit anderen Betriebsrätinnen.
     

Freistellung, Kostenübernahme, Formulare:

Auf unserer Seite "Formulare" finden Sie Musterformulare für die Beschlussfassung, Mitteilung an den Arbeitgeber, Kostenübernahme/ Vollmacht, eine Widerrufserklärung sowie weitere Informationen über die Freistellung zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen. Eine Kopie der unterzeichneten Kostenübernahme/Vollmacht ihres Arbeitgebers senden Sie uns bitte per Post, per Fax oder per E-Mail kurzfristig nach bzw. mit Ihrer Anmeldung zu.

Teilnahmebedingungen:

Teilnahme- und Durchführungsmodalitäten sprechen wir gemeinsam mit Ihnen ab. Bitte beachten Sie auch unsere sonstigen Teilnahmebedingungen, Datenschutzerklärung und AGBs. Anmeldungen sind verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend die Einladung und erforderliche Seminarunterlagen. 
 

BR II "Personalplanung" - Von der Einstellung bis zur Kündigung

Termine: 
Hamburg

Kurzbeschreibung:                           

Im Seminarteil des Workshops werden die umfangreichen Informations-, Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte des Betriebsrats im Bereich der personellen Angelegenheiten unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung des BAG dargestellt. Im Workshop werden die Handlungsoptionen des Betriebsrats bei Einstellungen, Eingruppierung, Umgruppierung und Versetzungen sowie bei Kündigungen an Hand von Übungsfällen praxisnah erarbeitet.

Sinnvolle Praxis-Seminarergänzung: "Betriebsvereinbarungen rechtssicher gestalten"

Ihre Investition:

  • Interesse an der Betriebsratsarbeit
  • Veranstaltungsgebühr:
  • Tagungspauschale:  
  •   Termine und Preise werden derzeit neu gestaltet

Für alle Seminarangebote bestehen Übernachtungsmöglichkeiten, entweder direkt in der Tagungsstätte oder in unmittelbarer Nähe. Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir gerne die Buchung.

Ihr Gewinn:

  • fachkundige Handlungskompetenz für die zukünftige Betriebsratsarbeit und themenbezogene Fachliteratur
  • Fünf Monate Transfercoaching
  • Kontakte zum Netzwerken mit anderen Betriebsräten.
     

Freistellung, Kostenübernahme, Formulare:

Auf unserer Seite "Formulare" finden Sie Musterformulare für die Beschlussfassung, Mitteilung an den Arbeitgeber, Kostenübernahme/ Vollmacht, eine Widerrufserklärung sowie weitere Informationen über die Freistellung zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen. Eine Kopie der unterzeichneten Kostenübernahme/Vollmacht ihres Arbeitgebers senden Sie uns bitte per Post, per Fax oder per E-Mail kurzfristig nach bzw. mit Ihrer Anmeldung zu.

Teilnahmebedingungen:

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen, Datenschutzerklärung und AGBs. Anmeldungen sind verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend die Einladung und erforderliche Seminarunterlagen. 

BR III "Dürfen wir das?" - Mitbestimmung im Betrieb

Termine: 
Hamburg

Kurzbeschreibung:                                

Die Mitbestimmungsrechte in sozialen Angelegenheiten bieten dem Betriebsrat aktive Gestaltungsmöglichkeiten. In wichtigen Fragen, wie z.B. zur Arbeitszeit, betrieblicher Lohngestaltung, Fragen der Ordnung und Verhalten der Arbeitnehmer im Betrieb, Arbeitsplatzgestaltung und Gesundheitsschutz hat der Betriebsrat die Möglichkeit die Initiative zu ergreifen und verbindliche Regelungen mit der Geschäftsleitung zu vereinbaren. Sind Verhandlungen mit dem Arbeitgeber gescheitert, lassen sich die Gestaltungsmöglichkeiten notfalls auch in einem Einigungsstellenverfahren durchsetzen.
In diesem 5tägigen Seminar-Workshop werden die rechtlichen Grundlagen dargestellt und anhand von konkreten Beispielen aus der betrieblichen Praxis umfangreiche Handlungsoptionen für die betriebliche Praxis erarbeitet.

Ihre Investition:

  • Interesse an der Betriebsratsarbeit
  • Veranstaltungsgebühr:
  • Tagungspauschale:   
  •   Termine und Preise werden derzeit neu gestaltet

Für alle Seminarangebote bestehen Übernachtungsmöglichkeiten, entweder direkt in der Tagungsstätte oder in unmittelbarer Nähe. Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir gerne die Buchung.

Ihr Gewinn:

  • fachkundige Handlungskompetenz für die zukünftige Betriebsratsarbeit und themenbezogene Fachliteratur
  • Fünf Monate Transfercoaching
  • Kontakte zum Netzwerken mit anderen Betriebsräten.
     

Freistellung, Kostenübernahme, Formulare:

Auf unserer Seite "Formulare" finden Sie Musterformulare für die Beschlussfassung, Mitteilung an den Arbeitgeber, Kostenübernahme/ Vollmacht, eine Widerrufserklärung sowie weitere Informationen über die Freistellung zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen. Eine Kopie der unterzeichneten Kostenübernahme/Vollmacht ihres Arbeitgebers senden Sie uns bitte per Post, per Fax oder per E-Mail kurzfristig nach bzw. mit Ihrer Anmeldung zu.

Teilnahmebedingungen:

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen, Datenschutzerklärung und AGBs. Anmeldungen sind verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend die Einladung und erforderliche Seminarunterlagen. 

BR IV "Mal was neues" - Betriebliche Veränderungsprozesse

Termine: 

Kurzbeschreibung:                        

Wirtschaftliche Entscheidungen führen häufig zu Veränderungen der Prozesse, Inhalte und Bedingungen, unter denen die Arbeit zu leisten ist.
Aber nicht immer sind betriebliche Umstrukturierungen die Nachteile für die Belegschaft zur Folge haben können, klar und eindeutig zu erkennen. Viele Veränderungsprozesse verlaufen schleichend und über einen längeren "Planungs"-zeitraum. Im Seminarteil werden mögliche Auswirkungen für die Beschäftigten dargestellt. Insbesondere werden die Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats erläutert. Im Workshop erarbeiten wir eine umfangreiche Handlungsstrategie für das Betriebsratsgremium.

Sinnvolle Praxisergänzung: "Betriebsvereinbarungen rechtssicher gestalten"

Ihre Investition:

  • Interesse an der Betriebsratsarbeit
  • Veranstaltungsgebühr:
  • Tagungspauschale:    
  •   Termine und Preise werden derzeit neu gestaltet

Für alle Seminarangebote bestehen Übernachtungsmöglichkeiten, entweder direkt in der Tagungsstätte oder in unmittelbarer Nähe. Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir gerne die Buchung.

Ihr Gewinn:

  • fachkundige Handlungskompetenz für die zukünftige Betriebsratsarbeit und themenbezogene Fachliteratur
  • Fünf Monate Transfercoaching
  • Kontakte zum Netzwerken mit anderen Betriebsräten.
     

Freistellung, Kostenübernahme, Formulare:

Auf unserer Seite "Formulare" finden Sie Musterformulare für die Beschlussfassung, Mitteilung an den Arbeitgeber, Kostenübernahme/ Vollmacht, eine Widerrufserklärung sowie weitere Informationen über die Freistellung zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen. Eine Kopie der unterzeichneten Kostenübernahme/Vollmacht ihres Arbeitgebers senden Sie uns bitte per Post, per Fax oder per E-Mail kurzfristig nach bzw. mit Ihrer Anmeldung zu.

Teilnahmebedingungen:

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen, Datenschutzerklärung und AGBs. Anmeldungen sind verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend die Einladung und erforderliche Seminarunterlagen. 

Betriebsvereinbarungen rechtssicher gestalten

Termine: 

Kurzbeschreibung:                        

Die Betriebsvereinbarung (BV) ist ein wichtiges Instrument, um die Arbeitsbedingungen im Unternehmen bezw. dem Betrieb zu gestalten.

  • Für den Betriebsrat bieten sie die Möglichkeit verbindliche Regelungen zu Gunsten der Beschäftigten mit der Geschäftsleitung abzuschließen.
  • Die Betriebsvereinbarung ist für das Management des Betriebes ein Regelungsinstrument, mit dem eine rechtssichere Anpassung an sich ändernde Wettbewerbsbedingungen gestaltet werden kann.

Die Betriebsvereinbarung hat mit ihrer kollektivverbindlichen Norm einen hohen Stellenwert gegenüber den individuellen Arbeitsverträgen. Um mit einer BV ein sachgerechtes Ergebnis zu dokumentieren, benötigt der BR grundlegende Kenntnisse der jeweiligen Mitbestimmungsrechte aus dem BetrVG.
Der Seminarteil zeigt nicht nur die rechtlichen Rahmenbedingungen und Durchsetzungsmöglichkeiten auf, sondern verweist auch auf weitere  bestehende (Arbeitsschutz-) Gesetze, Unfallverhütungsvorschriften und Verordnungen.
Im Workshop wird Aufbau, rechtssichere Ausgestaltung und Niederschrift praxisorientiert geübt. Für unbestimmte gesetzliche Normenvorgaben weden sachgerechte Formulierungen ermittelt sowie die Sperrwirkung (Tarifautonomie) des § 77 (3) BetrVG und etwaiger Gesetzesvorbehalte beachtet.

Ihre Investition:

  • Interesse an der Betriebsratsarbeit
  • Veranstaltungsgebühr:
  • Tagungspauschale: 
  •   Termine und Preise werden derzeit neu gestaltet

Für alle Seminarangebote bestehen Übernachtungsmöglichkeiten, entweder direkt in der Tagungsstätte oder in unmittelbarer Nähe. Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir gerne die Buchung.

Ihr Gewinn:

  • fachkundige Handlungskompetenz für die zukünftige Betriebsratsarbeit und themenbezogene Fachliteratur
  • Fünf Monate Transfercoaching
  • Kontakte zum Netzwerken mit anderen Betriebsräten.
     

Freistellung, Kostenübernahme, Formulare:

Auf unserer Seite "Formulare" finden Sie Musterformulare für die Beschlussfassung, Mitteilung an den Arbeitgeber, Kostenübernahme/ Vollmacht, eine Widerrufserklärung sowie weitere Informationen über die Freistellung zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen. Eine Kopie der unterzeichneten Kostenübernahme/Vollmacht ihres Arbeitgebers senden Sie uns bitte per Post, per Fax oder per E-Mail kurzfristig nach bzw. mit Ihrer Anmeldung zu.

Teilnahmebedingungen:

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen, Datenschutzerklärung und AGBs. Anmeldungen sind verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend die Einladung und erforderliche Seminarunterlagen. 

Für BR & PR: Arbeitsrecht 1 "Vor Gericht...

Termine: 

Kurzbeschreibung: 

Grundlage für den AR I Seminarworkshop ist Beginn und Begründung von Berufs- Dienst- und Arbeitsverträgen. Im weiteren Verlauf wird der Einfluss von Arbeitnehmerschutzrechten und kollektivem Arbeitsrecht dargestellt.
Das Seminar ist für Betriebs- wie auch Personalräte konzipiert. Beide Interessenvertretungen haben nicht nur die Einhaltung von Arbeitsschutz- Gesetzen und Verordnungen und Unfallverhütungsvorschriften zu überwachen; vielmehr ergeben sich aus den Schutzgesetzen weitere wichtige Beteiligungsrechte für die Interessenvertretungen.
Daher sind grundlegende Kenntnisse über die einschlägigen Rechtsnormen und der dazu ergangenen und aktuellen Rechtsprechung für eine kompetente Betriebs- und Personalratsarbeit dringend erforderlich. Das arbeitsgerichtliche Verfahrensrecht wird durch einen Besuch beim Arbeitsgericht unterstützt.

Ihre Investition:

  • Interesse an der Betriebsratsarbeit
  • Veranstaltungsgebühr:
  • Tagungspauschale:   
  •   Termine und Preise werden derzeit neu gestaltet

Für alle Seminarangebote bestehen Übernachtungsmöglichkeiten, entweder direkt in der Tagungsstätte oder in unmittelbarer Nähe. Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir gerne die Buchung.

Ihr Gewinn:

  • fachkundige Handlungskompetenz für die zukünftige Betriebsratsarbeit und themenbezogene Fachliteratur
  • Fünf Monate Transfercoaching
  • Kontakte zum Netzwerken mit anderen Betriebsräten.
     

Freistellung, Kostenübernahme, Formulare:

Auf unserer Seite "Formulare" finden Sie Musterformulare für die Beschlussfassung, Mitteilung an den Arbeitgeber, Kostenübernahme/ Vollmacht, eine Widerrufserklärung sowie weitere Informationen über die Freistellung zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen. Eine Kopie der unterzeichneten Kostenübernahme/Vollmacht ihres Arbeitgebers senden Sie uns bitte per Post, per Fax oder per E-Mail kurzfristig nach bzw. mit Ihrer Anmeldung zu.

Teilnahmebedingungen:

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen, Datenschutzerklärung und AGBs. Anmeldungen sind verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend die Einladung und erforderliche Seminarunterlagen. 

Für BR & PR: Arbeitsrecht 2 ...und auf hoher See"

Termine: 
Cuxhaven

Kurzbeschreibung:

Das Arbeitsvertragsrecht hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert. Prekäre Beschäftigung, befristete Arbeitsverträge, Leiharbeit, aber auch die Beendigung von Arbeitsverträgen durch Kündigung, Aufhebungsvertrag oder Auslaufen der Befristung; für den Betriebs- und Personalrat ergeben sich hier erhebliche Aufgaben zum Schutz der Beschäftigten. Damit die Interessnvertretung seine Beteiligungsrechte in diesen Bereichen kompetent wahrnehmen kann ist eine intensive Schulung erforderlich. Im Verlauf des Seminar-Workshops wird ein Thementag auf hoher See durchgeführt. In der Mittagspause ist ein Besuch auf der Insel Helgoland vorgesehen.

Ihre Investition:

  • Interesse an der Betriebsratsarbeit
  • Veranstaltungsgebühr:
  • Tagungspauschale: 
  •   Termine und Preise werden derzeit neu gestaltet

Für alle Seminarangebote bestehen Übernachtungsmöglichkeiten, entweder direkt in der Tagungsstätte oder in unmittelbarer Nähe. Wenn Sie es wünschen, übernehmen wir gerne die Buchung.

Ihr Gewinn:

  • fachkundige Handlungskompetenz für die zukünftige Betriebsratsarbeit und themenbezogene Fachliteratur
  • Fünf Monate Transfercoaching
  • Kontakte zum Netzwerken mit anderen Betriebsräten.
     

Freistellung, Kostenübernahme, Formulare:

Auf unserer Seite "Formulare" finden Sie Musterformulare für die Beschlussfassung, Mitteilung an den Arbeitgeber, Kostenübernahme/ Vollmacht, eine Widerrufserklärung sowie weitere Informationen über die Freistellung zur Teilnahme an Bildungsveranstaltungen. Eine Kopie der unterzeichneten Kostenübernahme/Vollmacht ihres Arbeitgebers senden Sie uns bitte per Post, per Fax oder per E-Mail kurzfristig nach bzw. mit Ihrer Anmeldung zu.

Teilnahmebedingungen:

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen, Datenschutzerklärung und AGBs. Anmeldungen sind verbindlich. Nach der Anmeldung erhalten Sie umgehend die Einladung und erforderliche Seminarunterlagen. 

 

Inhouse-Themen für eine kompetente BR-Arbeit:

Die Interessenvertretungen in Betrieben und Dienststellen überwachen, schützen und gestalten marktorientierte Berufsentwicklung.

Das allgemeine Aufgabenspektrum hat sich in den letzten Jahren nicht verändert, die jeweiligen Themen haben sich aber erheblich erweitert, konkretisiert und erfordern spezialisierende Kompetenzentwicklung für Mitglieder der Gremien.

Zu folgenden Themen bieten wir daher fachliche Unterstützung an:

  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

  • Prävention und Gesundheitskoordination

  • Work Live Balance

  • Alters-/ Alternsgerechtes Arbeiten

  • Familienfreundliches Unternehmen

  • Beschäftigungssicherung, Qualifizierung und Weiterbildung im Betrieb

Klausurtagungen für ein kompetentes Team...

  • Organisation und Durchführung der BR / PR -Arbeit im neuen Jahr

  • "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile"
    - Das Gremium als Team -

  • Das kompetente BR / PR -Team als strategischer Partner in Betrieb und Dienststelle

 

Die Idee, marktorientierte Berufsentwicklung anzubieten ...

...

Transfer-Coaching

Mit unserem Transfer-Coaching unterstützen und begleiten wir Sie und ihr Gremium bei der erfolgreichen Umsetzung der Lerninhalte im Betrieb.